Skip to content

CJEU’s Ruling Makes Europe’s GMO Legislation Ripe for Reformation

Jens Kahrmann, Georg Leggewie


Am 25.7.2018 urteilte der EuGH, dass alle Organismen, die mit Genome Editing Techniken hergestellt wurden, in den Anwendungsbereich des europäischen Gentechnikrechts fallen. Fast so kritikwürdig wie die sehr streitbaren wissenschaftlichen Grundaussagen, auf denen das Urteil fußt, ist die unterlassene eingehende Begründung der Entscheidung. Spätestens nach diesem Urteil ist das europäische Gentechnikrecht nicht zukunftsfähig. Dies verlangt nach einem gesetzgeberischen Handeln auf EU-Ebene.

The legal officer Jens Kahrmann and the scientific officer Dr. Georg Leggewie work for the German Federal Office of Consumer Protection and Food Safety (BVL), which is the competent authority within the meaning of Directive 2001/18/EC. The opinion expressed in this article is the personal opinion of the authors and does not necessarily represent the opinion of the BVL.

Share


Lx-Number Search

A
|
(e.g. A | 000123 | 01)

Export Citation